Über eine besondere Überraschung durften sich die Pflegefachkräfte sowie die Bewohnerinnen und Bewohner unserer Hausgemeinschaften im AWO Zentrum freuen – die Stiftung für evangelische Gemeindearbeit Bayreuth-Altstadt spendete nämlich Weihnachtsstollen und kleine faltbare Papierkrippen.

Weihnachtsüberraschung für das AWO Zentrum: Wolfgang Schinköthe (1.v.l), Pfarrerin Friederike Steiner aus der Erlöserkirche Bayreuth-Altstadt (3.v.l) sowie Erhard Förster (1. Vorsitzender der Stiftung) überreichten Vorständin Marion Tost (2.v.l) die Weihnachtsstollen, die faltbaren Krippen sowie die Adventsmappen. Foto: AWO Kreisverband Bayreuth-Stadt

Überbringer dieser schönen Weihnachtsüberraschung waren Pfarrerin Friederike Steiner aus der Erlöserkirche Bayreuth-Altstadt sowie von der Stiftung Wolfgang Schinköthe (Schatzmeister) und Erhard Förster (1. Vorsitzender). Neben den Stollen und den Papier-Krippen hat die Stiftung für die Mitarbeiter*innen der Hausgemeinschaften Mappen vorbereitet mit Weihnachtsgeschichten, Gedichten und Liedern – eine echte Hilfe für die anstehenden kleinen Adventsfeiern in den Häusern. Vorständin Marion Tost dazu: „Wir freuen uns sehr, dass die Stiftung und die Menschen in der Kirchengemeinde in dieser Zeit an unsere Bewohnerinnen und Bewohner in den Hausgemeinschaften denken. Ich bin mir sicher, dass vor allem die kleinen Krippen etwas Besonderes für sie sind. Wir bedanken uns herzlich im Namen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie auch unserer Bewohner für diese wirklich schöne Überraschung.“ Mehr Informationen zur Stiftung für Evangelische Gemeindearbeit Bayreuth-Altstadt gibt es hier.

Zum AWO Kreisverband Bayreuth-Stadt e.V.:

Die AWO in Bayreuth zählt ca. 330 Mitglieder und beschäftigt rund 200 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darüber hinaus engagieren sich mehr als 60 Menschen ehrenamtlich oder im Freiwilligendienst in verschiedenen sozialen Bereichen.

Text: Alexander Bauer, Pressereferent AWO Kreisverband Bayreuth-Stadt